Eigene Kompositionen

Das kompositorische Werk von Christine Weghoff ist sehr vielfältig und reicht von Kinderliedern, über Kammer- und Schauspielmusik bis hin zur Oper.

Wir bieten Kompositionen als Auftragsarbeiten an, die individuell auf das jeweilige Thema zugeschnitten werden. So entstand z.B. eine Musikschulhymne oder der Kolki-Song, der mit der Symbolfigur des Raben Kolki über den Musikalischen Wanderweg in Gudensberg führt.

Viele Kinderlieder wurden zu besonderen Themen getextet und komponiert, z.B. das Luftlied, das Lied vom Zeichnen, das Lied der Elemente, Ene meine ticke tacke, Mister John Cage. Die Noten können gerne bei uns angefragt werden.

Zwei größere Werke sind für die Bühne eingerichtet und könnten von Theatern zur Aufführung gebracht werden:

Der Kleine im Glaspott

Kinderoper nach einem Libretto von F. K. Waechter, Musik: Christine Weghoff

Der Kleine im Glaspott hat die Nase voll. Er will nicht mehr im Goldfischglas im Kreis herumschwimmen. Da können ihm seine Eltern noch lange erzählen, wie schön das ist. Und überhaupt, wie konnte es nur so weit kommen? Schließlich kamen doch seine Ururururahnen aus dem großen, weiten Meer! Das Schmelzen der Polkappen eröffnet ihm die Chance; das Meer kommt zu ihm.

Die Elenden Vier

Singspiel nach den „Bremer Stadtmusikanten“ von F. K. Waechter, Musik von Arni Arnold und Christine Weghoff

Die Elenden Vier sind - natürlich - die Bremer Stadtmusikanten: Ein ausgedienter melancholischer Säckeschlepper, ein abgetakelter Boxer, eine verstoßene Schönheit und ein der Suppe entronnener Süßholzraspler. Gemeinsam entfliehen sie Not und Elend, suchen das Neue und finden das Glück. Waechter hat das alte Märchen neu erfunden und ein Singspiel für ein recht eigenwilliges Orchester geschrieben.